Servicematerialien

Servicematerialien

Eine Abbildung der Janssenwithme.de zum Thema Lungenhochdruck

Weiterführende Informationen für Patienten mit pulmonal arterielle Hypertonie, Angehörige und Interessierte finden Sie auf unserer Patientenwebseite.

Meine PAH - APP

Die PAH-App zur Patientenaufklärung!

Symptomatik, Risikoeinschätzung und wichtige Verlaufskontrollen: das Krankheitsbild der pulmonal arteriellen Hypertonie (PAH) ist komplex. Seit kurzem gibt es die praktische „Meine-PAH“-App, die den Arzt bei der Aufklärung von PAH-Patienten unterstützen kann. Sie stellt wichtige Aspekte vor – von der Diagnosestellung bis hin zum Ablauf der Therapie. Die App kann im persönlichen Arzt-Patienten-Gespräch genutzt und den Patienten als Nachschlagewerk mit an die Hand geben werden. Die meine PAH-App ist ausschließlich für das iPad verfügbar. Jetzt QR-Code scannen und herunterladen.

Meine PAH (pulmonal arterielle Hypertonie )-App
Appstore

Es scheint, dass Ihr Browser Cookies von Drittanbietern blockiert, die für die Anzeige von Formularen erforderlich sind. Um dieses Problem zu beheben, aktualisieren Sie bitte Ihre Cookie-Einstellungen, um diese Drittanbieter-Cookies zuzulassen.

Servicematerialien

Patientenratgeber Lungenhochdruck

Wenn die Lunge unter Druck gerät. Ein Ratgeber für Patienten mit pulmonal arterieller Hypertonie.

Patientenratgeber Lungenhochdruck

PAtH-Finder SSc: Selbstbeobachtungsfragebogen für Sklerodermie-Patienten

Der Selbstbeobachtungsbogen kann Patienten mit Systemischer Sklerose dabei unterstützen, Symptome einer Pulmonal Arteriellen Hypertonie (PAH) frühzeitig zu erkennen.

PAtH-Finder SSc: Selbstbeobachtungsfragebogen für Sklerodermie-Patienten

Der ideale Diagnoseweg bei PAH!

Eine frühe Diagnose kann über die Prognose bei PAH entscheiden. Die Realität ist jedoch häufig eine andere: Bis zu drei Jahre oder mehr verge-hen im Durchschnitt, bis der Verdacht „PAH“ aufkommt. Wodurch wird die Diagnosefindung erschwert und welche Methoden helfen? Diese Infografik zeigt auf, wie der Diagnoseweg verkürzt werden kann.

Der ideale Diagnoseweg bei PAH!

PAH: Eine frühe Diagnose ist entscheidend für die Prognose

Als seltene Erkrankung steht die pulmonal arterielle Hypertonie (PAH) oft im Schatten der großen Volkskrankheiten. Der Beitrag möchte Aufmerksamkeit für die Frühsymptome der schweren Herz-Lungenkrankheit schaffen, damit mehr Menschen frühzeitig die für sie passende Therapie erhalten können. Darüber hinaus wird das weitere Forschungsengagement von Janssen im Bereich seltener Erkrankungen näher beleuchtet.

PAH: Mehr Tempo bei der Diagnose – Hausärzt:innen sind gefragt

PAH wird häufig erst spät im fortgeschrittenen Stadium erkannt. Dabei sind eine frühzeitige Diagnose und Therapiebeginn essenziell. Hausärzt:innen kommt eine wichtige Lotsenfunktion zu. Sie sollten bei unerklärlicher Luftnot hellhörig werden und vor allem Risikogruppen im Blick haben. Wichtig ist, erste diagnostische Schritte einzuleiten und im Verdachtsfall an ein spezialisiertes Lungenhochdruckzentrum zu überweisen.

Mit freundlicher Genehmigung von Medical Tribune

Zuletzt geändert am: 04.04.2022

Autoren- & Quellinformationen

Dieser Text entspricht den redaktionellen Standards der Janssen Medical Cloud.

Dieser Text wurde von Miriam Djelani, Mitarbeiterin bei Janssen Deutschland und Mitglied des Janssen Expertenbeirats, geprüft. Lernen Sie unseren

kennen.

afgis-Qualitätslogo mit Ablauf 2022/12: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen über Janssen-Cilag GmbH und sein/ihr Internet-Angebot: www.janssenmedicalcloud.de/
Unser Angebot erfüllt die afgis-Transparenzkriterien.

Die afgis-Zertifizierung steht für hochwertige Gesundheitsinformationen im Internet.

EM-106688