13. Februar 2019

Begehbare Prostata erleben

Fortuna Düsseldorf und Janssen engagieren sich in der „Manndeckung“

Jedes Jahr erkranken in Deutschland etwa 57.000 Männer neu an Prostatakrebs, der häufigsten Krebsdiagnose bei Männern. Doch kaum einer weiß, wie eine Prostata aussieht, wie sie arbeitet und wie Krebsfrüherkennung funktioniert. Hier setzt die Initiative „Deine Manndeckung“ vom forschenden Pharmaunternehmen Janssen Deutschland an. Fortuna Düsseldorf und viele weitere Sportvereine unterstützen die Aufklärungskampagne seit mehreren Jahren aktiv. Ganz aktuell laden Fortuna und Janssen bei der Fußballpartie am 23. Februar 2019 gegen den 1. FC Nürnberg im Stadion dazu ein, eine überlebensgroße begehbare Prostata persönlich zu erkunden. Auch fachkundiger Rat ist vor Ort: Der Düsseldorfer Urologe Dr. med. Eckard Günnewig begleitet die Aktion und informiert Interessierte zum Krankheitsbild und den Möglichkeiten der Früherkennung.

Raus aus der Tabuzone – rein in den Körper

In dem begehbaren Modell haben Besucher die Möglichkeit, die einzelnen Teile und Funktionen der sogenannten Vorsteherdrüse kennen zu lernen. Außerdem können Interessierte selbst gutartige und bösartige Veränderungen der Prostata ertasten.

Die Prostata gehört zum Mann wie der Fan zum Fußballverein. Die kastaniengroße Vorsteherdrüse wird meist nur bemerkt, wenn sie Probleme macht – nicht nur bei Krebs, sondern auch wenn eine gutartige Vergrößerung vorliegt. Neben gutartigen Veränderungen, die die Lebensqualität einschränken können, ist Prostatakrebs die häufigste Krebserkrankung bei Männern. Das Risiko eines einzelnen Mannes, an diesem Krebs zu erkranken, beträgt etwa 12 %. Das bedeutet, dass jeder achte Mann in seinem Leben an Prostatakrebs erkrankt. Vor dem 50. Lebensjahr tritt Prostatakrebs allerdings nur selten auf. Früherkennung wird von Experten ab dem 45. Lebensjahr empfohlen.

Die Initiative „Deine Manndeckung“ will das Bewusstsein für das Thema steigern. Ziel ist, dass Männer sich über Vor- und Nachteile einer Früherkennungsuntersuchung informieren und eine Meinung bilden. Mehr Informationen rund um das Thema Männergesundheit finden sich auch unter www.deine-manndeckung.de.

Ihr Kontakt für Rückfragen

Für Presseanfragen wenden Sie sich bitte an unsere Pressestelle. Alle weiteren Kontakte finden Sie im Bereich Ask Janssen.

 

zurück zur Übersicht