05 April 2018

100.000 Euro Förderung für innovativste Idee zur Gesundheitsversorgung

Johnson & Johnson hat zur ersten „Quickfire Challenge“ in Europa ausgerufen. Diese richtet sich an Innovatoren mit vielversprechenden Ideen, Technologien oder Lösungen zur Verbesserung der menschlichen Gesundheit und der europäischen Gesundheitsversorgung. Der Gewinner erhält eine Förderung im Wert von 100.000 Euro sowie einen Platz für ein ganzes Jahr in einem der Janssen-Inkubatoren JLABS. Zu dem Platz gehören ein Labortisch, ein Arbeitsplatz und Zugang zur JLABS-Community mit Wissensaustausch und Mentoring.

Bewerbung über JLABS-Website bis zum 15. Juni möglich

Innovatoren können ihre Bewerbung bis zum 15. Juni 2018 über die JLABS-Website einreichen. Hier erhalten Interessierte auch weitere Informationen zur Teilnahme.

 

Preisverleihung auf der BioEurope im November

Im September werden die Finalisten dann die Möglichkeit haben, ihre Ideen vor der Jury zu präsentieren, bevor der Gewinner im November im Rahmen der BioEurope in Kopenhagen bekanntgegeben wird. Bewertet werden die Lösungen unter anderem nach ihrer potenziellen Wirkung, Einzigartigkeit, Wettbewerbsfähigkeit, Qualität und Realisierbarkeit. Außerdem sollten die Innovatoren darlegen, wie sie ihren Platz im JLABS-Inkubator nutzen würden.

Die JLABS bieten den Gewinnern Starthilfe auf dem Weg in die Selbstständigkeit. Rund 330 Startup-Unternehmen weltweit nutzen derzeit dieses Angebot.