Als Teilgebiet der inneren Medizin, genauer der internistischen Onkologie, befasst sich die Hämato-Onkologie mit malignen (bösartigen) Erkrankungen des Blutes, der Lymphknoten und des lymphatischen Systems, wie Leukämien (z. B. Akute Myeloische Leukämie (AML)) und Lymphome (Multiples Myelom und andere Lymphome).

Was sind Leukämien?

Leukämien, die umgangssprachlich auch als „Blutkrebs“ bezeichnet werden, umfassen verschiedene maligne Erkrankungen des blutbildenden Systems. Diese Krebserkrankungen gehen mit einer Störung der Blutbildung, genauer gesagt mit einer ungesteuerten, klonalen Vermehrung unreifer Blutzellen einher, durch die die normale Bildung von Erythrozyten (roten Blutkörperchen), Leukozyten (weißen Blutkörperchen) und Thrombozyten (Blutplättchen) gestört wird. In der Folge kann es bei diesen Tumorerkrankungen des Blutes zu Symptomen wie einer Anämie, gestörten Blutgerinnung oder einer erhöhten Infektanfälligkeit kommen.

Leukämien, die von Vorstufen von Erythrozyten, Thrombozyten, Granulozyten und Monozyten ausgehen, werden als myeloische Leukämien bezeichnet, lymphatische Leukämien gehen von Vorstufen der Lymphozyten aus. Zudem können Leukämien nach der Art ihres Krankheitsverlaufs in akute, das heißt plötzlich auftretende, schwere Krebserkrankungen, und chronische Leukämien, die einen langsameren Verlauf nehmen, unterteilt werden. Daraus abgeleitet gibt es folgende Krankheitsbilder:

Außerdem beschäftigen sich Hämato-Onkolog:innen mit myeloproliferativen Neoplasien (MPN) und myelodysplatischen Syndromen (MDS), bei denen sich meist eine Zellart vermehrt bildet und die in eine Leukämie übergehen können.


Was sind Lymphome?

Die zweite große Gruppe innerhalb der hämato-onkologischen Tumorerkrankungen sind die bösartigen Tumoren des lymphatischen Systems, die Lymphome. Diese gehen von den lymphatischen Organen, das heißt den Lymphknoten oder der Milz, oder den lymphatischen Zellen, den T- und B-Lymphozyten, aus, die sich bei diesen Erkrankungen krankhaft vermehren. Maligne Lymphome umfassen ein sehr breites Spektrum an Krebserkrankungen, die sehr langsam verlaufen, aber auch einen sehr aggressiven, schnellen Verlauf nehmen können. Sie lassen sich unterteilen in die Hodgkin-Lymphome (auch Morbus Hodgkin) und die Non-Hodgkin-Lymphome (NHL). Zu letzteren gehören beispielweise das Mantelzell-Lymphom (MCL), der Morbus Waldenström (MW) und das Multiple Myelom (MM). Die Chronische Lymphatische Leukämie wird übrigens trotz ihres Namens auch zu den Non-Hodgkin-Lymphomen gezählt.


Aufgaben der Hämato-Onkologie

Wichtige Aufgaben der hämatologisch und onkologisch tätigen Fachärzte sind die Diagnostik sowie die Behandlung aller hämatologischen Krebserkrankungen. Neben der körperlichen Untersuchung stehen bei der Diagnose hämato-onkologischer Erkrankungen vor allem die Untersuchung des Blutes und die feingewebliche, histologische Beurteilung von Knochenmark- oder Lymphknotenbiopsien unter dem Mikroskop sowie immunzytologische und molekularbiologische Methoden im Mittelpunkt. Je nach Krankheitsverdacht und vorhandenen Symptomen werden im Rahmen der Diagnostik weitere Untersuchungen wie bildgebende Verfahren, endoskopische Untersuchungen oder eine Lumbalpunktion durchgeführt.

Die Hämato-Onkologie widmet sich als internistisches Fach unter anderem der medikamentösen Therapie dieser Tumorerkrankungen. Für die Behandlung stehen verschiedene Optionen, wie z. B. die Chemotherapie, Strahlentherapie, Hochdosis-Chemotherapie mit Blutstammzelltransplantation, die Immuntherapie mit Antikörpern sowie kombinierte Chemoimmuntherapien zur Verfügung.


Janssen-Forschung: Meilensteine aus der (Hämato-)Onkologie

Die Therapieansätze bei (hämato-) onkologischen Erkrankungen haben sich gegenüber früheren Jahren verändert. Auch Janssen spielt bei der Entwicklung neuer Behandlungsmöglichkeiten eine große Rolle.

 

1986 wurde der weltweit erste monoklonale Antikörper zu therapeutischen Zwecken zugelassen.

 

1988 erfolgte die Zulassung des ersten gentechnisch hergestellten Wachstumshormons.

 

Auch der erste Wirkstoff mit passivem Tumor-Targeting stammt von Janssen.

 

Die Grundlagenforschung für den ersten Proteasominhibitor zur Therapie des Multiplen Myeloms wurde 2004 mit einem Nobelpreis ausgezeichnet.

 

Für Janssens Erfolg spricht, dass bisher bereits neun Substanzen die beschleunigte Zulassung durch die FDA und die EMA erhalten haben. Auf diese Weise erhalten Patient:innen einen schnelleren Zugang zu vielversprechenden Medikamenten.

 

Für Deutschland hat Janssen seit 2011 die Zulassung für fünf neue Arzneimittel in der Onkologie erhalten.

 

Aktuell forscht Janssen unter anderem in den Indikationen Prostatakarzinom, Blasenkarzinom, Lungenkarzinom, Non-Hodgkin-Lymphome und akute Leukämien.

 

Rund ¾ aller hämatologischen Neoplasien können mit den bereits zugelassenen und in der Entwicklung befindlichen Substanzen im Falle einer erfolgreichen Zulassung zukünftig behandelt werden.


Janssen in der Hämato-Onkologie

Als forschendes Pharmaunternehmen engagiert sich Janssen seit den 1980er Jahren im Bereich der Onkologie. Neben gynäkologischen und uroonkologischen Erkrankungen beschäftigen sich unsere Wissenschaftler:innen auch mit der Erforschung hämato-onkologischer Krebserkrankungen wie der Akuten Myeloischen Leukämie (AML), dem Multiplen Myelom (MM) und der Chronischen Lymphatischen Leukämie (CLL). Ziel unserer Forschung ist es, auch weiterhin neue medikamentöse Therapien und innovative molekulare Ansätze für die Behandlung zu entwickeln.

AML und andere Leukämien

Akute und chronische Leukämie in der Hämato-Onkologie.
Klicken Sie hier

Multiples Myelom und andere Lymphome

Neoplasien des lymphatischen Systems in Hämatologie und Onkologie.
Klicken Sie hier


Weitere Informationen für medizinische Fachkreise

Für Ärzt:innen bietet diese Website weitere relevante Informationen und hilfreiche Services rund um das Thema Hämato-Onkologie wie wissenschaftliche Grundlagen zu unseren Produkten, Hinweise zur praktischen Anwendung und aktuelle Leitlinien und Empfehlungen. Im Mittelpunkt stehen exklusive Videointerviews mit anerkannten Expert:innen aus Hämatologie und Onkologie und kompakte Studiensteckbriefe mit den wichtigsten Daten in übersichtlicher Darstellung. Informative und leicht verständliche Patientenbroschüren runden das umfassende Serviceangebot ab.

Es ist uns aufgrund des Heilmittelwerbegesetzes untersagt, diese Fachkreise-Informationen öffentlich bereit zu stellen. Loggen Sie sich daher, wenn Sie Arzt:Ärztin sind, bitte mit Ihrem DocCheck-Login ein.

 

Interaktive 3D-Animationen zur CLL und Multiplem Myelom

Visualisieren Sie Krankheitsmechanismen und Krankheitsverlauf mit unseren interaktiven 3D-Animationen zu Krankheitsbildern der Hämato-Onkologie. Geben Sie Ihren Patient:innen direkten Einblick ins Krankheitsgeschehen und verschaffen Sie ihnen so ein besseres Verständnis für ihre Erkrankung.

 


Chronische lymphatische Leukämie

Klicken Sie hier


Multiples Myelom im Knochenmark

Klicken Sie hier

Medizinische Fortbildung in der Hämato-Onkologie

Einen Überblick über Symposien und von uns angebotenen Fortbildungen zum Thema Hämato-Onkologie und ihren Krankheitsbildern erhalten Sie in unserem Fortbildungsbereich. Hier finden Sie auch einen Veranstaltungskalender zu Kongressen und anderen Veranstaltungen aus dem Fachbereich der Hämatologie.

Klicken Sie hier zum Fortbildungsbereich


Weitere Informationen für Patient:innen, Betroffene & Angehörige

MEIN Krebsratgeber – Der persönliche Begleiter für Patient:innen und Angehörige

Mit der Diagnose „Krebs“ gehen oft Ängste und Sorgen einher, Patient:innen und Angehörige haben viele Fragen. Mit MEIN Krebsratgeber bietet Janssen ein umfangreiches Informationsportal, das Betroffene in dieser schwierigen Lebensphase unterstützen möchte. Dort finden Sie weitere interessante Artikel zu einzelnen Krankheitsbildern aus der Hämatologie-Onkologie, wie z. B.:

Ausführliche Information zu Entstehung, Diagnose und Therapie des Multiplen Myeloms

Krebsratgeber Multiples Myelom

Ausführliche Information zu Entstehung, Diagnose und Therapie der Chronischen Lymphatischen Leukämie

Krebsratgeber CLL

Ausführliche Information zu Entstehung, Diagnose und Therapie der Akuten Myeloischen Leukämie

Krebsratgeber AML

Ausführliche Information zu Entstehung, Diagnose und Therapie des Mantelzell-Lymphoms

Krebsratgeber Mantelzell-Lymphom

Ausführliche Information zu Entstehung, Diagnose und Therapie des Morbus Waldenström

Krebsratgeber Morbus Waldenström

Patientenservice

Außendiensttermin

Material anfordern


Zuletzt geändert am: 31.03.2021

Autoren- & Quellinformationen

Dieser Text entspricht den redaktionellen Standards der Janssen Medical Cloud. Hier erfahren Sie mehr über unsere redaktionellen Standards.

Dieser Text wurde von Dr. Benjamin Goebel und Dr. Christian Englisch, Mitarbeiter bei Janssen Deutschland und Mitglieder des Janssen Expertenbeirats, geprüft. Lernen Sie unseren Expertenbeirat kennen.

CP-220790